Weingut

Ein Mann
und sein Weinberg

Ein Mann und sein Weinberg

Unberührte Landschaften, geprägt von malerischen Weinbergen, historischen Steilterrassen und romantischen Flusstälern — die Region Saale-Unstrut hat einiges zu bieten. Mit seinem milden und trockenen Mikroklima bietet das nördlichste Qualitätsanbaugebiet Europas entlang des 51. Breitengrades ideale Voraussetzungen für frische, feingliedrige Weine mit hohem Wiedererkennungswert.
Unser kleines Familienweingut liegt nur wenige Kilometer vor den Toren Naumburgs an der Weinstraße zwischen Roßbach und Bad Kösen. Besuchen Sie uns auf unserem idyllischen Hof am Fuße des Naumburger Steinmeisters und genießen Sie unsere Weine dort, wo sie entstehen — wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Geschichte

Ein kurzer Blick zurück

Die Geschichte des Weinguts ist schnell erzählt: Mit dem Kauf des Gutshofs und einer hervorragenden Parzelle in der Lage Naumburger Steinmeister legten Sigrun und Reinhard Hey 2001 den Grundstein für das heutige Weingut. Daraufhin wurden die jahrzehntealten Rebstöcke vom Brombeergestrüpp befreit, Trockenmauern instand gesetzt und die historischen Terrassenlagen des Weinbergs wieder urbar gemacht.

Nach seinem Oenologie-Studium in Geisenheim und Praxissemestern in Italien kehrte Sohn Matthias 2007 ins beschauliche Naumburg zurück und stellte ein Jahr später seine ersten eigenen Weine vor. Und auch wenn sich seitdem sicher einiges geändert hat: Die Liebe zum Wein, die Ehrfurcht vor der Natur und der eigene Anspruch, kompromisslos gute Weine zu erzeugen, treiben uns bis heute unverändert an.
‹Die Arbeit im Weinberg
ist für mich pures,
echtes Leben.›

— Matthias Hey
Philosophie

Weniger ist mehr

Fingerspitzengefühl, Erfahrung und das gute alte ‹Bauchgefühl› sind uns wichtiger als moderne Technik. Im Keller konzentrieren wir uns daher unverändert auf die traditionellen Verfahren der Weinbereitung: Lange Maischestandzeiten, Spontangärung und vor allem viel Zeit zum Reifen helfen unseren Weinen dabei, ihren ganz eigenen Charakter zu entwickeln und das zu zeigen, was in ihnen steckt.

Um unserem Ideal — sei es dem des leichten und filigranen Gutsweins oder dem der dichtgewebten und komplexen Lagenweine — so nah wie möglich zu kommen, war unsere Arbeit während der letzten Jahre vor allem durch den Mut zum Experimentieren und die Suche nach neuen Wegen geprägt. Unser Ziel ist es jedes Jahr aufs Neue, die Einzigartigkeit der Lagen mit ihren Muschelkalk- und Buntsandsteinböden schmeckbar zu machen.